Einkaufswagen
Schnellansicht
Login
Suche auf unserer Seite nach Produkten
Weitere

Wir sind wieder für euch da am:

Freitag, 24.09. von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr und am Samstag, 25.09. von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr

und immer, wenn das Schild vor der Rösterei steht oder jederzeit telefonisch unter 0791/48111.

Bestellt gerne vor auf info@siegel-kaffee.de


            
                Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Nr. 11 | Peru
Im Angebot

Nr. 11 | Peru

  • -0%
  • Regulärer Preis €6,50
    (€26,00 / kg)
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    Typ: Filterkaffee

    Der Peru Yakumama ist ein BIO-zertifizierter Kaffee. Er ist mittelkräftig mit feinen Noten von Vanille, dunkler Schokolade, Malz und dunklen Beeren.

    Der Kaffee hat einen leicht-würzigen Charakter, ist säurearm und ausgewogen. Er eignet sich insbesondere für kräftige Filterzubereitungen. Auch für die Zubereitung im Vollautomat ist er gut geeignet.

     

      

    Geschmack  Dunkle Schokolade, dunkle Beeren, Malz, Vanille
    Stärke  
    Sorte

    Typica, Mundo Novo, Bourbon, Pache, Caturra, Castilla

    Herkunft

    Peru, Jaén & San Ignacio, Cajamarca

     

    Zubereitungsempfehlung:           

     



    Yakumama heißt übersetzt „Mutter des Wassers“. Unter Yakumama ist eine Gruppe von Menschen aktiv, die den Segen für ihr Heimatland zu schätzen weiß und bewusst den Produzenten des Landes etwas zurückgeben möchte. Um dies zu gewährleisten, erfolgt der Kaffeeanbau biologisch unter aktivem Schutz der natürlichen Umwelt und zugunsten der natürlichen und sozialen Lebensbedingungen der Menschen in der Region.
    Yakumama garantiert zertifizierte Spezialitätenkaffees aus biologischem Anbau zu gerechten Handelspreisen.
    Nachhaltige Projekte verbessern die Situation der Gemeinden und Familien und sichern die Qualität dieses Biokaffees.

     

    Der BIO-Kaffee wird von der Kooperative „Caficultores Alto Cajamarca“ kultiviert und verarbeitet. Sie wurde am 23. Februar 2016 in Chirinos durch 40 Kaffeefarmer gegründet. Aktuell gehören ihr 60 Mitglieder an, davon 17 Frauen. Die Kaffeekooperative heißt Erzeugerinnen und Erzeuger willkommen, die sich gemeinsam für eine Arbeit einsetzen, welche eine Verbesserung der familiären Lebensqualität sowie den Erhalt natürlicher Ressourcen gewährleistet.

    Hierbei handelt es sich um kleine Familienbetriebe mit einer Produktion von durchschnittlich 1.200 kg Rohkaffee pro Jahr. Aufgrund der regelmäßigen Durchführung von speziellen Trainings für alle Mitglieder in den Bereichen ökologischer Anbau und qualitätssichernde Verarbeitung können Prozesse verbessert werden. Dies hat letztlich eine positive Auswirkung auf die Entwicklung der Aktivitäten von Alto Cajamarca.

    Die organische Düngung in der ökologischen Landwirtschaft, der Gebrauch von Techniken zur Erhaltung nährstoffreicher Böden, die Anwendung von Methoden zum Schutz der Wälder, der Flora, der Fauna und der Biodiversität insgesamt bewahren nicht nur die natürliche Umwelt und den Lebensraum, sondern auch die wirtschaftliche Grundlage der Farmer. Durch die Umsetzung von Vorkehrungen und Maßnahmen zur Qualitätskontrolle, werden die Qualität von Erzeugnissen und die soziale Grundlage der Mitglieder der Kooperative gewährleistet.

    Die Kaffeeernte in der Anbauregion findet von Mai bis Oktober statt. Während der Ernteperiode sind die Arbeitstage sehr intensiv und dauern erheblich länger als in der übrigen Jahreszeit. Dabei erfährt der Zusammenhalt der Farmer von Alto Cajamarca an Bedeutung.

    Die von Hand selektierte Ernte wird gemeinschaftlich gemeistert. Es kommen lediglich folgende Hilfsmittel zum Einsatz: Erntekorb oder Erntesack. Alles andere auf den wild angelegten Kaffeeplantagen erfolgt von Hand und zu Fuß.